Stagediving im Outback « Ratakresch

Stagediving im Outback

Okay, erst einmal Verzeihung an alle, die nicht bei unserem Wohnzimmerkonzert am Freitag dabei sein konnten. Der Platz war einfach begrenzt in der kleinen Waldhütte in Leonberg. Vielen Dank an die Partygäste, die ordentlich explodiert sind auf Andys Feier. Stagediving? Das geht auch mit 50 Leuten. Wir hatten auf jeden Fall großen Spaß, haben uns am leckeren Fleischkäse gelabt – und am einen oder anderen Bierchen genippt. Daher war es auch gut, dass wir nicht später angefangen haben zu spielen. Obwohl. Komischerweise schmälert Gerstensaft und auch die eine oder andere Runde Rataschnaps nur selten die spielerische Qualität. Danke Andy für eine große Party!

Tags: , , ,


4 Kommentare zu “Stagediving im Outback”

  1. Axel sagt:

    …Kost das Benzin auch drei Mark zehn,
    Scheißegal, es wird schon geh´n…

  2. Jörg sagt:

    Hey ihr beiden, vielen Dank. Schön, dass es euch gefallen hat. Aber das können wir nur zurückgeben: Es war super, mit euch zu feiern.

    @lisa: Wenn Du Bilder hast, die kannst Du sehr gerne an info@ratakresch.de schicken, dann können wir sie hier veröffentlichen!

    Vielen Dank und Grüße, Jörg

  3. lisa sagt:

    halli hallo 🙂
    aiai,ich stimm nur zu. es war ein toller abend 🙂

    ihr wart tollig!war seeehr spaßig,mit nem teil von euch heimzufahren *g*

    wollt ihr bilder vom abend,wo ihr gespielt habt?

    ganze liebe grüßles
    lisa

  4. Scheldi sagt:

    Ja, das war wirklich ein cooles Fest mit Ratakresch! Und dank der nicht vorhandenen Nachbarn hatte man auch noch bis Samstag Nachmittag ein Andenken an Euch! Aber wir sind ja noch jung und daher macht es ja nichts, wenn wir mal kurzweilig nur die Hälfte unsres Hörvermögens besitzen 🙂
    Ich freu mich auf jeden Fall schon riesig aufs nächste mal!

    Grüßle Scheldi